Sie sind hier: Startseite

Unser Programm

Unsere Terminplanung für 2020 ist noch nicht abgeschlossen. Der Terminkalender wird regelmäßig aktualisiert.

 

Kultur-Newsletter

Wenn Sie mögen, erhalten Sie unseren Kultur-Newsletter. Kostenlos, unverbindlich und unter Wahrung des Datenschutzes persönlich von Stefan Blido. Kündigung jederzeit möglich.

 

Neujahrskonzert 2020

Sonntag, 26. Januar 2020, 17.00 Uhr, Stiftskirche Wertheim

Musikkapelle Lengfurt
Leitung: Michael Geiger

In diesem Jahr gestaltet das Konzert das Symphonische Blasorchester der Musikkapelle Lengfurt mit über 50 Musikern.

Gegründet wurde das Orchester 1992 von Matthias Höfert aus Lengfurt; inzwischen ist er Chefdirigent des Bundespolizei-Orchesters Nord Hannover. Von 2000 bis 2010 wurde das Orchester klanglich und instrumentell systematisch weiter aufgebaut. Die Leitung hatte in dieser Zeit der jetzige bayerische Landesdirigent für Blasmusik, Frank Elbert aus Heimbuchental, inne. Seit 2016 liegt die musikalische Leitung in den Händen von Michael Geiger, der seinen Masterstudiengang „Conducting“ bei Prof. Ernst Östreicher an der Hochschule für Musik in Würzburg mit dem Lengfurter Orchester als Prüfungskörper abgeschlossen hat.

Auf dem Programm in Wertheim stehen traditionelle Neujahrskonzertklassiker wie die rasante Tritsch-Tratsch-Polka oder der Radetzky-Marsch, aber auch selten zu hörende Werke wie die Hymne des Lengfurter Sebastianifestes. Sie klingt wie ein Strauß-Walzer, stammt aber überraschenderweise von einem unbekannten Mexikaner. Das Orchester wird in der Stiftskirche auch zwei Stücke mit Orgel und einen Posaunenchor (Lobe den Herren) aufführen. Bei einem abwechslungsreichen Programm, das weitere Überraschungen enthält, dürfte für jeden etwas dabei sein. Durch das Konzert führt der Vorsitzende der Musikkapelle Lengfurt, Dr. Bruno Hock, mit einer Moderation.

Das Konzert hat eine Pause um ca. 17.45 Uhr. Während der Pause bietet die Musikkapelle eine Bewirtung im Stiftshof an. Ende des Konzertes gegen 18.45 Uhr.

Eintritt frei
Freie Platzwahl
Wir bitte um eine großzügige Spende zugunsten des Kulturkreis Wertheim.

https://wertheim24.de/kulturkreis-wertheim-neujahrskonzert-am-sonntag-26-januar-2020-in-der-wertheimer-stiftskirche/

 

Meisterkonzert im Schlösschen

Sonntag, 2. Februar 2020, 17.00 Uhr Schlösschen im Hofgarten

Trio Vimaria

Clarissa Schmitt, Klarinette
Kamilė Zaveckaitė, Klavier
Joel Blido, Violoncello

Sinnlicher Klangrausch, ein Fest der musikalischen Farben der Spätromantik, schwelgender Melodienreichtum ... darauf dürfen sich die Besucher dieses Meisterkonzertes freuen. Dargebracht von drei herausragenden jungen Künstlern, die sich an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar kennengelernt haben und dort seit mehreren Jahren ein Trio unter dem lateinischen Namen der Stadt bilden: Trio Vimaria.

Werke von Zemlinsky, Saint-Saens und Brahms

Eintritt:
24 € / 18 €
50% Ermäßigung für Schüler und Studenten
2 € Abendkassenaufschlag


Vorverkauf:
Buchhandlung Buchheim
Eichelgasse 11
97877 Wertheim
Telefon: 09342 13 20
e-mail: buchheim.wertheim@t-online.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 13 Uhr

Trio Vimaria
Trio Vimaria Joel Blido, Clarissa Schmitt, Kamilé Zaveckaité, Foto: Kulturkreis Wertheim

Wir danken der Stiftung Rudolf Brand Helmut Schöler für die Unterstützung dieses Konzertes!

 

Meisterkonzert im Schlösschen

Sonntag, 22. März 2020, 17.00 Uhr Schlösschen im Hofgarten

Rastrelli Cello Quartett

mit dem neuen Programm:
From Russia with Love


Das einzige Kriterium für die „Rastrellis“ bei der Auswahl der Werke: sie spielen nur die Musik, die sie selbst lieben. Darunter findet sich auch Jazz, Klezmer, Tango - das alles ist im zweiten Teil zu hören. Hier wird die Kunst der Klangverwandlung, die das virtuose Cello-Spiel der "Rastrellis" auszeichnet, zum wahren Abenteuer für die Zuhörer: man sieht und hört vier Celli auf der Bühne - und doch meint man, es wäre ein altes Klavier zu hören, auf dem gerade Ragtime gespielt wird, oder Saxophone des Glenn Miller-Orchesters oder Piazzolla's Bandoneon … es dürfte wohl kein Konzert gegeben haben, in dem das Publikum nicht die unbändige Spielfreude des "Rastrelli Cello Quartett" und das virtuose Cellospiel genossen hat.

Der Name des genialen italienischen Architekts Bartholomeo Rastrelli, der im 18. Jahrhundert die neue Hauptstadt Russlands erbauen sollte, steht Pate für Rastrelli Cello Quartett, das sich seiner Heimatstadt St.Petersburg sehr verbunden fühlt.


Eintritt:
24 € / 18 €
50% Ermäßigung für Schüler und Studenten
2 € Abendkassenaufschlag


Vorverkauf:
Buchhandlung Buchheim
Eichelgasse 11
97877 Wertheim
Telefon: 09342 13 20
e-mail: buchheim.wertheim@t-online.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 13 Uhr

Rastrelli Cello Quartett
Rastrelli Cello Quartett

Wir danken der Stiftung Rudolf Brand Helmut Schöler für die Unterstützung dieses Konzertes!

 

Meisterkonzert im Schlösschen

Samstag, 25. April 2020, 17.00 Uhr Schlösschen im Hofgarten

Klavierduo Franziska und Florian Glemser

F. Schubert: Variationen über ein Originalthema D 813
L. v. Beethoven: Große Fuge op. 134

Pause

F. Schubert / F. Glemser: Liedbearbeitungen für Klavier zu vier Händen
J. Brahms: Souvenir de la Russie

Ein weiterer Beitrag des Kulturkreis Wertheim zum Beethovenjahr 2020 und eine echte Besonderheit: Die Große Fuge op. 134, die man in dieser vom Komponisten selbst erstellten Version für Klavier zu vier Händen fast nie hört. Weiteres Highlight dieses Konzertes sind die Liedbearbeitungen, in denen der Würzburger Pianist Florian Glemser eigene Arrangements einiger Schubertlieder erstellt hat. Die Souvenir de la Russie, die Brahms unter Pseudonym als Teenager geschrieben hat und die eine leichte, salonhafte Seite von Brahms zeigen, sind sehr fantasie- und effektvolle Stücke, die das Konzert virtuos beenden.


Eintritt:
18 € / 9 €
50% Ermäßigung für Schüler und Studenten, Familienpassinhaber, etc.
2 € Abendkassenaufschlag


Vorverkauf:
Buchhandlung Buchheim
Eichelgasse 11
97877 Wertheim
Telefon: 09342 13 20
e-mail: buchheim.wertheim@t-online.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 13 Uhr

Franziska Glemser, Foto: Jessica Siegel
Franziska Glemser, Foto: Jessica Siegel
Florian Glemser, Foto: Mathis Leicht
Florian Glemser, Foto: Mathis Leicht

Wir danken der Stiftung Rudolf Brand Helmut Schöler für die Unterstützung dieses Konzertes!

 

Konzert im Kloster Bronnbach

Sonntag 17. Mai 2020, 17 Uhr, Bronnbach, Josephsaal

Gemeinsames Konzert mit Kloster Bronnbach
Wolf Wiechert & Alexander Wolf

Vorstellung der neuen CD von Wolf Wiechert und Alexander Wolf: Besser du redest nicht weiter darüber

Eintritt:
16 Euro und 22 Euro, Ermäßigung für Berechtigte

Kloster Bronnbach

 

Ludwigsburger Schlossfestspiele

Samstag, 23. Mai 2020, 20 Uhr, Stiftskirche Wertheim
Konzert der Ludwigsburger Schloßfestspiele

 

Mitgliederversammlung

Dienstag, 14. Juli 2020, 19.00 Uhr
Ort: Barocksaal im Rathaus, Mühlenstr. 26, 97877 Wertheim

Mitgliederversammlung

Der Kulturkreis Wertheim lädt alle seine Mitglieder und weitere Interessenten zur Mitgliederversammlung in den Barocksaal des Rathauses ein.

Im Anschluß an den offiziellen Teil gibt es ab 19.30 Uhr ein kleines Konzert mit ausgewählten Beiträgen von Wertheimer Preisträgern des Wettbewerbs Jugend musiziert.

 

Konzert im Kloster Bronnbach

Samstag, 12. September 2020, 19.30 Uhr, Kloster Bronnbach, Josephsaal

Then-Quartett, Deutschland ein Wintermärchen